Syrer macht Selfie mit abgeschnittenem Kopf und flüchtet dann ins Merkel-Land

Koblenz/Saarbrücken – Eine kleine Kostprobe wer 2015 so alles aus Syrien über sperrangelweite Grenzen ins gelobte Merkel-Land „geflüchtet“ ist und im Sozialstaat „Schutz“ gesucht hat, bietet die Anklage der Generalstaatsanwaltschaft Koblenz gegen einen 33-jährigen Syrer aus Saarbrücken, der laut einem dpa-Bericht des WK zwischen Anfang 2012 und dem 5. September 2014 Ermittlungen nach mit dem Kopf eines vermutlich gegnerischen Soldaten für ein Foto posierte. Anschließend floh er nach Deutschland, wo er weitere Straftaten verübte.

Wie der Saarländische Rundfunkberichtete, soll der syrische „Flüchtling“ sich im Jahr 2012 in der syrischen Stadt Dara’a den bewaffneten Rebellen gegen die syrische Assad-Regierung angeschlossen haben. Laut Generalstaatsanwaltschaft gibt es ein Bild, auf dem der 33-jährige Mann mit dem abgetrennten Kopf eines Gegners in der Hand vor der Handy-Kamera posiert. Wie nicht anders zu erwarten, ist ihm vom deutschen Gericht 4000 Kilometer vom Tatort entfernt die Köpfung selbst nur schwer nachzuweisen.

Andere syrische Bürgerkriegsflüchtlinge haben schließlich dem Landeskriminalamt des Saarlandes den entscheidenden Hinweis auf das blutige Selfie des Syrers geliefert. Dies hatte der mutmaßliche Kriegsverbrecher nicht einmal gelöscht, sondern als stolzes Souvenir aus seiner Heimat mit ins Merkel-Land gebracht. Auf seinem Handy wurden die Ermittler dann auch prompt fündig.

Wie SR und dpa übereinstimmend berichteten, war der Mann nach seiner Flucht mehrfach straffällig geworden und sitzt daher wegen anderer Taten bereits in Haft. Bei einer erneuten Verurteilung wegen des in Syrien verübten Kriegsverbrechens drohen dem Syrer zwischen ein und zehn Jahre Haft. (KL)

https://www.journalistenwatch.com/2019/08/24/syrer-selfie-kopf/

Werbeanzeigen

Autor: Roman Golombek

Hier findest Du das geöffnete Sprechzimmer von Roman Golombek zur Veröffentlichung des Wortes, welches aufgrund von "Nichtwollen" oder Zensur? nicht veröffentlicht wurde. Irrtümer müssen nicht automatisch zu Katastrophen werden, man muss sie nur rechtzeitig erkennen. 🇩🇪

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s